Thekla Kluttig

Zur Zugänglichkeit von Fotosammlungen im Sächsischen Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig
(17:32 min)

Thekla Kluttig (Dr.) studierte Geschichte und Politische Wissenschaften in Bonn und Hamburg und absolvierte das Referendariat für den höheren Archivdienst. Seit 2008 ist sie als Referatsleiterin im Sächsischen Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig für die Erschließung von Verlags- und Wirtschaftsbeständen verantwortlich. Das Ehrenamt der stellvertretenden Vorsitzenden des Landesverbands Sachsen im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. (VdA) bekleidet sie seit 2013. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählen die Bereiche Geschichtsforschung und Archive sowie das Gebiet der Verlagsgeschichte.

2 Antworten auf „Thekla Kluttig“

  1. Liebe Frau Kluttig, herzlichen Dank für die interessanten Einblicke in die Erschließungspraxis und Zugänglichmachung der Fotobestände des Sächsischen Staatsarchivs. Bemerkenswert finde ich das „große“ wie „kleine“ Archive sich mit der selben Problematik konfrontiert sehen, Bilder aufgrund unzureichenden Angaben nicht online präsentieren zu können, da zu ihrer Erschließung personelle und finanzielle Mittel fehlen. Besonders prekär in diesem Zusammenhang ist, dass es durch die Digitalisierung durchaus Möglichkeiten gäbe Orte, Fotograf*innen oder gezeigte Personen zu identifizieren, viele Fotografien für solche Möglichkeiten aufgrund unklarer Urheberschaft oder Persönlichkeitsrecht von vornherein ausgeschlossen sind. Als Beispiel eines erfolgreichen Online-Projekts, nannten Sie die Identifizierung von Bildinhalten der ETH-Bibliothek Zürich durch Crowdsourcing. Mich würde interessieren, ob Sie bzw. das Sächsische Staatsarchiv solche Online-Projekte zu Identifizierung von Bildinhalten durchgeführt haben oder ob solche geplant sind?

    1. Liebe Frau Noll, für die Abteilung 3 (Staatsarchiv Leipzig) kann ich das verneinen. Mir sind auch aus den anderen Abteilungen keine entsprechenden Planungen bekannt. Es gibt allerdings Digitalisierungsprojekte (auch zu Fotos) und Crowdsourcing-Projekte (allerdings zu handschriftlichen Quellen).

Schreibe einen Kommentar zu Thekla Kluttig Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.